Saxonia-Transylvania
Wirtschaftshilfe für Kleinbetriebe

Aktuelles

Durch das Projekt „Förderung von Lehrkräften im deutschsprachigen Schulwesen Rumäniens“ können Lehrkräfte finanziell gefördert werden, die an einer staatlichen deutschsprachigen Schule / Schulabteilung bzw. Kindergarten / Kindergartenabteilung in Rumänien in deutscher Sprache unterrichten.

mehr...

Für die Teilnahme am Projekt „Förderung von Lehrkräften im deutschsprachigen Schulwesen Rumäniens“ ist ein Nachweis erforderlich über mindestens eine Fortbildung beim ZfL in Mediasch, der ZfA, dem Goethe-Institut Bukarest oder einem der deutschen Kulturzentren, die in der Zeitspanne 01. Juni 2018 – 31. Mai 2019 erfolgt ist.

mehr...

Um den Ablauf des Projektes „Förderung von Lehrkräften im deutschsprachigen Schulwesen Rumäniens“ besser zu verfolgen, veranstaltet die Saxonia Stiftung weiterhin Besuche in Schulen

mehr...

Arbeitsprogramm

Montag - Freitag: 8-14 Uhr

Projektbeantragung

Die Antragsteller müssen folgende Bedingungen erfüllen:

  • Sitz und Produktionsstätte der  Interessenten müssen sich in einem der folgenden Kreise befinden: Alba, Bistrita, Brasov, Covasna, Cluj,  Harghita, Hunedoara, Mures,  Sibiu.
  • Die Privatunternehmen müssen legal gegründet und registriert sein. Es können Neugründungen oder schon  länger existierende Firmen sein.
  • Die Antrag stellenden Firmen müssen 100-prozentig rumänisches, privates Kapital haben.
  • Die Tätigkeit der Firmen muss im Produktions- oder Dienstleistungsbereich  liegen.
  • Die  Firma  muss eigene  oder  für mindestens 5 Jahre vertraglich gemietete Produktionsräume, entsprechend dem Förderungsbereich, vorweisen können.
  • Die Besicherung der Kredite wird durch eine Hypothek einer Immobilie geleistet, deren Eigentümer eine Privatperson ist und deren Mindestwert den Wert der Förderung überschreitet.